Donnerstag, 23. März 2017

Départ dans 15 jours...

Der Frühling ist da. Enfin! In meinem Ellbogen stecken zwar gelegentlich immer noch ein paar Nadeln, aber Physiotherapeuten sind auch nur Menschen und müssen ja auch irgendwie ihre Brötchen verdienen, und meine Downhill-Schäden vom vergangenen Herbst beweisen echt Ausdauer! Immerhin haben die Kollegen Streptokokke, Virus und Bazillus unterdessen einen Abflug gemacht. Bis zum nächsten Mal zumindest...

Ich habe die herrlichen Märztage genutzt, Haushalt und Arbeit zugegeben aber total ohne schlechtem Gewissen etwas schleifen lassen, um mit Foily kreuz und quer durch die Gegend zu tuckern und mich auf heimischem Terrain in Form zu bringen, nachdem ich das Trainingslager ja lesend auf dem Liegestuhl verbracht hatte. Und die ist nun da, die Form. Dies manifestiert sich einerseits in beinahe platzenden Jeansnähten, andererseits stutzte ich neulich, als ich in unserem vierrädrigen Familienmobil unterwegs war und irgendwo abbiegen wollte, weil ich statt den Blinker stellen die Hand raushalten wollte. Öhm ja, das impliziert irgendwie, dass auch ich mittlerweile genügend Kilometer gefressen habe um in 15 Tagen in Busigny ganz entspannt am Start zu stehen. Zufälligerweise grad 40 Jahre nach meinem Füsse-voran-Start ins Leben. Wie geil ist denn das?!

Naja, das wird sich dann noch zeigen... 172 km und 20 Pavé-Sektoren liegen zwischen 9.00 Uhr Nordfranzösischer Zeit am 8. April 2017 und dem Zielstrich im Velodrom von Roubaix. An meinen PS kann’s glaub ich nicht scheitern. Am Material ebenfalls nicht, das könnte optimaler nicht sein, dafür hat Don Carbone schon längstens gesorgt. Sogar der Lenker wird dieses Wochenende endlich noch gepimpt. Im Handtäschli werde ich einige Ersatz-Collés, ½ km Tape für Nacken und Arme, Schnee-, Wind- und Regenschutz und ein Gütterli Prosecco mitführen – alles andere dann später...


...und in der Zwischenzeit? Grooooooosse Vorfreude auf L'Enfer du Nord... Put the fun between your legs and ride, ride as much or as little, or as long or as short as you feel. But ride!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen